Anfrage zum Musikzentrum

Anfrage zur Ratssitzung am 25.09.14

Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

Wir beziehen uns auf die, mit Schreiben vom 01.09.2014, in der Vorlage 20141332 übersandten Zahlen und bitten Sie, uns die folgenden Punkte der Wirtschaftlichkeitsrechnung näher zu erläutern:

1. Wer hat die Berechnung zur Wirtschaftlichkeit durchgeführt und hat sich die Verwaltung bei der Beratung Dritter bedient?
2. Können Sie eine Excel-Datei mit den Berechnungen der beiden Alternativen (Szenario 1: Neubau; Szenario 2: Anmietung) bereitstellen? Alternativ bitten wir um eine jahresscharfe Zahlungsreihe für die Alternativen „Neubau“ und „Mieten“ in einem Format, welches sich weiterverarbeiten lässt (z.B. Tabellen in word)
3. Warum weichen die Baukosten deutlich nach oben ab gegenüber vergleichbaren Verwaltungsgebäuden? Wurde die Baukostenschätzung von fachkundiger Stelle geprüft? Wenn ja bitten wir sie zur Bereitstellung der Unterlagen.
4. Gibt es Leerstand von Bürogebäuden in städtischen Eigentum in der Umgebung des Musikzentrums (Umkreis 1,5 KM)? Sind dort Leerstände in privatem Eigentum bekannt?
5. Welche zusätzlichen Kosten und in welcher Höhe wären entstanden, wenn man mit der Entscheidung über den Erweiterungsbau bis zur Ratssitzung am 25.09. abgewartet hätte? (Baukran, Aufrechterhaltung der Baustelle…)
6. Wird für den Verwaltungstrakt auch ein entsprechender Kredit über 30 Jahre aufgenommen. Falls nein, warum nicht und wie sind die Konditionen des alternativen Kreditgeschäfts?
7. Zur Schenkung:
A.) Welche städtischen Unternehmen oder Unternehmen mit städtischer Beteiligung haben in diesem Jahr in welcher Höhe an die Stiftung gespendet oder Spenden zugesagt?
B.) Gibt es einen Nachfolgebürgen der GLS Bank, wenn die Spenden nicht in voller Höhe gesammelt werden?

Wir wären für eine Beantwortung unserer Fragen vor der nächsten Ratssitzung dankbar, da Ihre Antworten für uns entscheidungsrelevant sind und die Angelegenheit in der nächsten Sitzung behandelt werden soll. 

pdf

Antwort der Verwaltung