Das Zins- und Schuldenmanagement ist eine Katastrophe!

HHR20150122

Das Zins- und Schuldenmanagement ist eine Katastrophe!

Bei der heutigen Sitzung des Stadtrates der Stadt Bochum stand die Genehmigung des Haushaltes für das laufende Jahr zur Diskussion. Der Sprecher der AfD-Fraktion, Wolf-Dieter Liese, nahm die Gelegenheit wahr, um auf Fehlentwicklungen und Missmanagement hinzuweisen. Die in der vergangenen Legislaturperiode beschlossene Haushaltskonsolidierung ist nach Ansicht von Liese gescheitert. „Die rot-grüne Koalition hat weder den Willen noch den Mut, die notwendigen Schritte einzuleiten“, so Liese. „Wir finanzieren fast die Hälfte der städtischen Schuldenlast mit vergleichsweise kurzfristigen Krediten. Das ist ungefähr so, als würden Sie ihr neu gekauftes Eigenheim mit Ihrem Dispo-Kredit abstottern wollen. Durch Fremdwährungsspekulationen des Kämmerers ist der Stadt aktuell ein Schaden von mindestens 60 Mio. Euro entstanden. Diese Politik führt geradewegs in den Nothaushalt.“

Den vollständigen Text der Rede lesen Sie hier.

Bochum, den 22.01.2015