Anfrage der AfD zur Sitzung des Ausschusses für Beteiligung und Controlling am 10.06.2020 Hier: RWE Aktien

Die Stadt Bochum hielt mittelbar Aktien der RWE AG (im Folgenden RWE). Für die Beurteilung der Sinnhaftigkeit von Beteiligungen sind neben einer finanziellen Beurteilung auch andere Aspekte, wie zum Beispiel die Zusicherung der Grundversorgung relevant.

Die AfD-Ratsfraktion hat dazu folgende Fragen:

I. Grundversorgung in Bochum, Standorte/Mitarbeiter von RWE in Bochum

  1. War die RWE im Zeitraum 2007 bis 2019 Grundversorger für Strom in Bochum? Wenn nein: Wer war bzw. ist der Grundversorger? 2. War die RWE im Zeitraum 2007 bis 2019 Grundversorger für Gas in Bochum? Wenn nein: Wer war bzw. ist der Grundversorger? 3. Welche Standorte mit wie vielen Mitarbeitern betreibt RWE in Bochum?

II. Finanzieller Aspekt der Beteiligung

  1. Wie viele Aktien waren/sind im Bestand der Stadt Bochum bzw. deren Stadttöchter wie die Stadtwerke Bochum zum 31.12. des jeweiligen Jahres und wie hoch ist der Buchwert der Aktien zum 31.12. des jeweiligen Jahres: a. im Jahr 2007 b. im Jahr 2008 c. im Jahr 2009 d. im Jahr 2010 e. im Jahr 2011 f. im Jahr 2012 g. im Jahr 2013 h. im Jahr 2014 i. im Jahr 2015 j. im Jahr 2016 k. im Jahr 2017 l. im Jahr 2018 m. im Jahr 2019
  2. Wie hoch war der durchschnittliche Anschaffungspreis aller zum 31.12. des jeweiligen Jahres gehaltenen Aktien a. im Jahr 2007 …
    2
    b. im Jahr 2008 c. im Jahr 2009 d. im Jahr 2010 e. im Jahr 2011 f. im Jahr 2012 g. im Jahr 2013 h. im Jahr 2014 i. im Jahr 2015 j. im Jahr 2016 k. im Jahr 2017 l. im Jahr 2018 m. im Jahr 2019
  3. Wie hoch war der Aktienkurs der RWE Aktien zum 31.12. des jeweiligen Jahres: a. im Jahr 2007 b. im Jahr 2008 c. im Jahr 2009 d. im Jahr 2010 e. im Jahr 2011 f. im Jahr 2012 g. im Jahr 2013 h. im Jahr 2014 i. im Jahr 2015 j. im Jahr 2016 k. im Jahr 2017 l. im Jahr 2018
  4. Werden aktuell von der Stadt direkt oder indirekt über Tochtergesellschaften oder über die Mitgliedschaft im LWL noch RWE Aktien gehalten und wenn ja, wie viele?
  5. Für den Fall, dass die Stadt Bochum im Zeitablauf RWE Aktien veräußert hat: Wie viele Aktien wurden verkauft und wie hoch war der jeweilige Verkaufspreis: a. im Jahr 2007 b. im Jahr 2008 c. im Jahr 2009 d. im Jahr 2010 e. im Jahr 2011 f. im Jahr 2012 g. im Jahr 2013 h. im Jahr 2014 i. im Jahr 2015 j. im Jahr 2016 k. im Jahr 2017 l. im Jahr 2018 m. im Jahr 2019
  6. Welche Dividendenzahlungen hat RWE und die Stadt Bochum, bzw. indirekt oder direkt verbundenen Unternehmen und Beteiligungen, ausgeschüttet? a. im Jahr 2007 b. im Jahr 2008 c. im Jahr 2009 d. im Jahr 2010 e. im Jahr 2011 f. im Jahr 2012

3
g. im Jahr 2013 h. im Jahr 2014 i. im Jahr 2015 j. im Jahr 2016 k. im Jahr 2017 l. im Jahr 2018 m. im Jahr 2019

  1. Wie hoch waren die Finanzierungskosten für die RWE Aktien für die Stadt Bochum bzw. deren städtischen Töchter: a. im Jahr 2007 b. im Jahr 2008 c. im Jahr 2009 d. im Jahr 2010 e. im Jahr 2011 f. im Jahr 2012 g. im Jahr 2013 h. im Jahr 2014 i. im Jahr 2015 j. im Jahr 2016 k. im Jahr 2017 l. im Jahr 2018 m. im Jahr 2019
  2. Welche Abschreibungen wurden auf den Wert der RWE Aktien durch die Stadt Bochum bzw. deren städtischen Töchter vorgenommen: a. im Jahr 2007 b. im Jahr 2008 c. im Jahr 2009 d. im Jahr 2010 e. im Jahr 2011 f. im Jahr 2012 g. im Jahr 2013 h. im Jahr 2014 i. im Jahr 2015 j. im Jahr 2016 k. im Jahr 2017 l. im Jahr 2018 m. im Jahr 2019

Wir bitten um schriftliche Beantwortung.