Dringlichkeitsantrag der AfD zur Sitzung des Ausschusses für Sport, Bewegung und Freizeit am 12.03.2021
Hier: Prüfung des Erhalts und der Modernisierung der Moritz-Fiege-Lounge im Vonovia Ruhrstadion

In der Sitzung des Ausschusses ASB am 05.03.2021 berichtete Herr Paas, dass der VfL Bochum die Moritz-Fiege-Lounge schließen wird. Die Lounge müsste dringend renoviert und modernisiert werden, dazu fehlen dem VfL Bochum aber auch aufgrund von Corona die finanziellen Mittel.
Aufgrund des momentanen Tabellenstandes ist es nicht unwahrscheinlich, dass der VfL Bochum nach über 10 Jahren wieder erstklassig spielen kann.
Eine Schließung würde weniger Einnahmen für den VfL bedeuten, zudem wäre es für das Ansehen eines (möglichen) Erstligavereins nicht förderlich.
Im Hinblick auf die Lage des VfL Bochum zwischen den BVB und Schalke muss jede Möglichkeit zur Zuschauergewinnung und Erhaltung genutzt werden.
Da die Stadt der Eigentümer des Vonovia Ruhrstadions ist und der VfL Bochum auch ein Aushängeschild für die Stadt, sollte eine Schließung keine Option sein.
Der Ausschuss möge beschließen:
Die Verwaltung wird beauftragt, die Kosten für eine Modernisierung zu ermitteln und mit allen Beteiligten (auch mit möglichen Sponsoren) Gespräche über eine Weiterführung der Moritz-Fiege-Lounge zu führen.
Ferner soll geprüft werden, wie hoch eine Beteiligung der Stadt für eine Weiterführung nötig wäre.
Die Kostenermittlung und das Ergebnis der Gespräche werden dem Ausschuss zeitnah mit einer Beschlussvorlage vorgelegt.