You are currently viewing Flüchtlinge: 17,6 Mio. Euro für Sicherheitsdienste

Flüchtlinge: 17,6 Mio. Euro für Sicherheitsdienste

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Satte 17,6 Millionen Euro zahlt die Stadt Bochum für Sicherheitsdienste allein für die Bewachung von 7 bzw. 9 Flüchtlingseinrichtungen*. Uns stellt sich die Frage: warum benötigen die „Schutzsuchenden“ Schutz – und vor wem? Gäbe es regelmäßige Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte, so wären die Zeitungen voll davon. Also liegt die Vermutung nahe, dass der Sicherheitsdienst sich um Probleme innerhalb der Einrichtungen kümmern muss. Gibt es ein Gewaltpotential? Sind die Bürger außerhalb der Unterkünfte ohne diesen teuren Sicherheitsdienst Gefahren ausgesetzt? Und warum braucht es überhaupt einen Sicherheitsdienst, so als ob es sich um ein Gefängnis handeln würde und nicht um Wohnunterkünfte. Wird gar eine für diejenigen, die die Migranten hereingelassen haben, unangenehme Wahrheit verheimlicht? Die 17,6 Millionen Euro Budget werden durch Anpassung von Tariflöhnen noch weiter anwachsen. Wir als AfD werden uns der Sache weiter annehmen. * Quelle: https://www.waz.de/staedte/bochum/sicherheitsdienst-millionenauftraege-gehen-an-drei-firmen-id238014885.html