You are currently viewing 60 Mio. für E-Bus-Betriebshof – lehnen wir ab!

60 Mio. für E-Bus-Betriebshof – lehnen wir ab!

Die Bogestra will für satte 60 Millionen Euro einen neuen Betriebshof extra für Elektrobusse.* Dabei sind gerade einmal 20 der 270 Fahrzeuge elektrisch. In den nächsten Jahren sollen immer mehr E-Busse hinzukommen. Anschaffungspreis für E-Busse: um die 600.000€, fast dreimal so teuer wie herkömmliche Diesel.

Die Bogestra ist ohnehin ein massives Zuschussgeschäft auf Kosten des Steuerzahlers. Zu den hohen Kosten für Betriebshof mit teurer Ladetechnik und spezieller Werkstatt kommt das Sicherheitsrisiko. In der Vergangenheit gab es bereits schwer zu löschende Großbrände verursacht durch Akkus.

Wir sehen hier unnötige und gefährliche Investitionen zulasten der Steuerzahler. E-Busse sind eine nicht rentable grün-ideologische Spielerei. Ein öffentlicher Nahverkehr muss kosteneffizient arbeiten.

 

* Quelle: https://www.waz.de/staedte/bochum/bogestra-hat-standort-fuer-e-bus-flotte-in-bochum-gefunden-id239877955.html